Attach-Studie

Bindungsverhalten und dessen Einfluss auf psychoonkologischen Behandlungsbedarf

Gerade Patienten während einer Strahlentherapie sind oft ausgeprägten Unsicherheiten hinsichtlich der eigenen Zukunft und dem weiterem Verlauf der Tumorerkrankung ausgesetzt. In Kooperation mit der Universitätsklinik für Radioonkologie (Prof. Dr. med. Zips) wird der Einfluss des Bindungsverhaltens (attachment style) auf den psychoonkologischen Bedarf und das Belastungserleben durch Tumor und Behandlung untersucht.

Projektleitung

Prof. Dr. med. Martin Teufel

Kooperationspartner

Prof. Dr. med. Daniel Zips
Unversitätsklinik für Radioonkologie