Psychotherapieforschung

Forschungsfragen

  • Wie lassen sich vorhandene Therapieangebote für verschiedene psychosomatische Erkrankungen verbessern, und wie erfolgreich sind neu entwickelte Behandlungsansätze?
  • Welche Wirkfaktoren gibt es im Prozess einer Psychotherapie?
  • Welche Rolle spielt die therapeutische Beziehung für den Behandlungserfolg?
  • Wie können digitale Medien im therapeutischen Prozess eingesetzt werden?

Aktuelle Projekte

  • §ANTOP-Studie (randomisiert-kontrollierte Studie, RCT): 5-Jahreskatamnese nach ambulanter Psychotherapie (Verhaltenstherapie bzw. fokale psychodynamische Therapie) versus „Treatment as usual“ bei 242 Patientinnen mit Anorexia nervosa. Die bisherigen Ergebnisse haben gezeigt, dass eine ambulante essstörungsspezifische Psychotherapie auch bei dieser schweren Form der Essstörung durchführbar und erfolgversprechend ist.
  • RESTART-Studie (Machbarkeitsstudie): Ambulante Rückfallprophylaxe via Videokonferenz nach stationärer Therapie bei Anorexia nervosa. Bisherige Ergebnisse sprechen für einen starken Bedarf und eine hohe Akzeptanz des Behandlungsangebotes, das zum verbesserten Transfer der Therapiefortschritte in den Alltag beitragen soll.
  • IMPULS-Studie (randomisiert-kontrollierte Pilotstudie): Impulsivitätsbezogene Verhaltensmodifikation bei Patienten mit Binge-Eating-Störung. Ziel ist die Überprüfung einer Gruppenintervention zur Reduktion von Essanfällen.

​Projektübersicht als PDF


Perspektiven

  • §Aufbau eines deutschen internetbasieren Registers für Essstörungen
  • Durchführung von großangelegten randomisiert-kontrollierten Studien nach abgeschlossener Pilotphase
  • Implementierung und Dissemination erfolgreicher innovativer Therapieansätze
  • Weitere Katamnesen, um den langfristigen Erfolg von Psychotherapie einzuschätzen

Arbeitsgruppenleiterin

Dr. Dipl.-Psych. Gaby Resmark

Ausgewählte Publikationen

  • Mander J, Teufel M, Keifenheim K, Zipfel S; Giel KE. Stages of change, treatment outcome and therapeutic alliance in adult inpatients with chronic anorexia nervosa. BMC Psychiatry, 2013; 13: 111.
  • Giel K, Leehr E, Becker S, Startup H, Zipfel S, Schmidt U. Rückfallprophylaxe bei Anorexia nervosa. Psychotherapie Psychosomatik Medizinische Psychologie, 2013; 63: 290-5.