VIADUKT- Abnehmen in Tübingen

VerhaltensIntervention bei Adipositas am UKT in Kooperation mit der AOK Baden- Württemberg

In Zusammenarbeit mit der AOK Baden-Württemberg bietet das Universitätsklinikum Tübingen verschiedene interdisziplinäre Schulungsprogramme mit Ernährungsumstellung und Bewegungssteigerung in Kombination mit verhaltenstherapeutischen Elementen an. Die Teilnehmer werden dabei auf ihrem Weg zu einer gesunden Lebensweise und zu einer nachhaltigen Gewichtsabnahme von Ärzten, Diplom-Psychologen, Ernährungswissenschaftlern und Sporttherapeuten unterstützt. Unser Ziel ist es, durch praktische Anleitung und durch die Vermittlung psychologischer Fertigkeiten die Motivation zur Veränderung von Ernährungsgewohnheiten und zur regelmäßigen Bewegung zu fördern. Unsere Schulungsprogramme orientieren sich dabei an den derzeit gültigen nationalen Leitlinien zur Therapie der Adipositas.

VIADUKT I - Konservative Gewichtsabnahme

Das Programm richtet sich an Erwachsene mit einem BMI ab            35 kg/m2.  In einem Zeitraum von 6 Monaten werden 10 abendliche Gruppensitzungen (vierzehntätig donnerstags von 18.30 Uhr bis 19.45 Uhr) mit folgenden Inhalten angeboten:

  • Einüben eines flexibel kontrollierten Ernährungsverhaltens nach den Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE)
  • Erlernen von Motivationsstrategien zur Lebensstiländerung
  • Gesundes Stressmanagement
  • Strategien zum langfristigen Erhalt der erreichten Gewichtsabnahme
  • Grundlagen zum körperlichen Training bei starkem Übergewicht
Begleitend findet eine angeleitete Bewegungstherapie  in der Abteilung für Sportmedizin statt, die um die Kurstermine herum terminiert sind.

Kosten:

Die Teilnahmegebühr für das 6-monatige Schulungsprogramm beträgt € 980 pro Person. Alle Versicherten der AOK Baden-Württemberg bekommen durch ihre Kasse einen Anteil von €784 erstattet und müssen eine Eigenbeteiligung von € 196 an das Universitätsklinikum Tübingen leisten.
Bei regelmäßiger Teilnahme (80%, d.h. Teilnahme an mindestens 8 Gruppenterminen und insgesamt 20 Trainingsterminen) wird dieser Eigenanteil von der AOK am Ende des Programms wieder rückerstattet.

Flyer VIADUKT I

VIADUKT II - Vorbereitung auf eine bariatrische Operation

Das Programm richtet sich an adipöse Erwachsene mit einem BMI ab 40 kg/m2, die auf ein indiziertes operatives Verfahren vorbereitet werden sollen. Die Indikation zur Teilnahme an Programm II stellt die Fachkonferenz der Plattform Adipositas Tübingen. Die Vorbereitungsphase erstreckt sich über einen Zeitraum von 3 Monaten und beinhaltet 4 Gruppentermine (donnerstags von 18.30 Uhr bis 19.45 Uhr)mit folgenden Inhalten:

  • Termin 1: Ernährungsberatung  und –umstellung vor Operation
  • Termin 2: Individuelle Beratung zur Bewegungstherapie
  • Termin 3: Essen und Stress / Möglichkeiten zur Stressvorsorge
  • Termin 4: Ernährungsumstellung nach Operation – was kommt auf mich zu?
Begleitend findet 14-tägig eine angeleitete Bewegungstherapie in der Abteilung für Sportmedizin statt, die um die Kurstermine herum terminiert sind. Sie sollten innerhalb der 3 Monate 6 Bewegungseinheiten absolviert haben.
 
Kosten:
Die Teilnahmegebühr für das 4-monatige Schulungsprogramm beträgt € 380 pro Person. Die Kosten werden für Versicherte der AOK Baden-Württemberg von ihrer Krankenkasse vollständig übernommen.

Flyer VIADUKT II

VIADUKT III - Nachsorge nach bariatrischer Operation

Hierbei handelt es sich um die engmaschige Nachsorge im ersten Jahr nach einer bariatrischen Operation. Die Teilnahme wird durch den behandelnden Chirurgen beantragt.

Kosten:  Je nach Umfang setzen sich die Kosten unterschiedlich zusammen und werden aber nach Bewilligung für Versicherte der AOK Baden-Württemberg von ihrer Krankenkasse vollständig übernommen.

VIADUKT IV - Intervention nach bariatrischer Chirurgie

Das Programm richtet sich an Erwachsene nach bariatrischer Operation, bei denen eine intensive Nachsorge notwendig ist. Mögliche Gründe und Beschwerden sind z. B. nicht ausreichende Gewichtsabnahme nach der Operation oder neuerliche Gewichtszunahme, Schwierigkeiten im Umgang mit der neuen Lebenssituation, Probleme mit dem Essen (Essanfälle, psychisch bedingtes Erbrechen), Stressempfinden bis hin zur Depressivität.
Ziel ist die Erarbeitung von Strategien, die einen langfristigen Erfolg mit sich bringen und die Genesung unterstützen. Das Programm erstreckt sich über 12 Monte und beinhaltet 12 Gruppentermine mit folgenden Inhalten:
 

  • Termin 1. Leben mit den Veränderungen nach                                        bariatrischer Chirurgie
  • Termin 2. Ernährung nach OP, Heißhungerattacken
  • Termin 3. Bewegungsberatung
  • Termin 4. Einführung in das Stress-Management I                                   Emotional Eating
  • Termin 5. Ernährungsumstellung
  • Termin 6. Verhaltensmodifikation, angenehme Tätigkeiten,                           Selbstfürsorge
  • Termin 7. Bewegungstraining
  • Termin 8. Stress-Management Teil II, Entspannungsverfahren
  • Termin 9. Selbstwirksamkeit, Soziales Kompetenztraining,                          Umgang mit sozialen Konflikte
  • Termin 10. Körperbild
  • Termin 11. Rückfallprophylaxe (Teil I)
  • Termin 12. Rückfallprophylaxe (Teil II)
 
Kosten:
Die Teilnahmegebühr für das 12-monatige Schulungsprogramm beträgt € 780 pro Person. Die Kosten werden für Versicherte der AOK Baden-Württemberg von ihrer Krankenkasse vollständig übernommen

Flyer VIADUKT IV

Für jedes Programm gilt: Das jeweilige Programm kann erst nach Kostenzusage durch die AOK begonnen werden. Die Beantragung ist über Frau Sauer abzuwickeln.